Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Samstag, 3. November 2012

BRAD MELTZER: The First Counsel (Hörbuch-Rezension)

Aus meiner Reihe:
>> Fundstücke aus dem Archiv <<


Bildquelle: Hachette Books

Genre:

Thriller

Kurzbeschreibung:

"White House lawyer Michael Garrick has a relatively anonymous position at a very public address. That is, until he starts dating Nora Harston (secret service code name: Shadow), the sexy and dangerously irresistible daughter of the President. But the confident young attorney thinks he can handle the pressure. Until, out on a date, Nora and Michael see something they shouldn't. To protect her, he admits to something he shouldn't. And when a body is discovered and Michael is the suspected killer, he finds himself on the run. Now, in a world where power is an aphrodisiac and close friends carry guns and are under strict orders to risk their lives, Michael must find a way to prove his innocence."
(Quelle: Buchbeschreibung Verlagsseite)
Verlagstext zur deutschsprachigen Ausgabe s. unten)

Englische Originalausgabe
Ungekürzte Hörbuchfassung
Sprecher: Scott Brick
Laufzeit: 14h 27m
Erschienen bei Hachette Audio

Über den Autor:

"Brad Meltzer wurde 1970 in Brooklyn geboren und ist in Miami aufgewachsen. Er studierte an der Columbia University Jura. Er hat für Bill Clinton Reden geschrieben und für verschiedene Zeitschriften gearbeitet. Brad Meltzer lebt mit seiner Frau Cori, einer Anwältin, in Washington, D.C.."
(Quelle: Krimi-Couch)

Weitere Informationen zu Brad Meltzer auf seiner offiziellen Homepage.


Mein Fazit:

Mit "The First Counsel" gelingt es Brad Meltzer den hörenden Leser bis zur ”letzten Seite" in seinen Bann zu ziehen.
Eine gelungene Mischung aus Mord, Verschwörung, Politik und Lovestory verbindet sich mit ungewohnt tiefen (auch authentischen?!?) Einblicken hinter die Kulissen des ”Weißen Hauses" und in das Leben als Mitglied der Präsidentenfamilie.
Das rasante
”Auf und Ab" im Schicksal der Protagonisten gibt der Story immer neue Wendungen und macht das Kommende schier unvorhersehbar, was zu guter Letzt in einem völlig unerwarteten Ende gipfelt.
Eine spannende Story, ausdrucksstarke Charaktere und die brilliante Lesung von Scott Brick machen das Buch zu einem echten ”Pageturner".

Scott Brick schafft es als Sprecher, den Leser voll und ganz in die Handlung eintauchen zu lassen und sich den verschiedenen Charakteren verbunden zu fühlen, mit ihnen zu fiebern oder ihnen die ”gebührende Abscheu" entgegenzubringen.

Trotz aller Spannung und der brillanten Lesung hat das Buch jedoch stellenweise (vor allem im ersten Drittel) auch seine Längen, an denen die Handlung ein wenig schwerfällig wirkt. Darum auch nur 4 von 5 Sternen. Alles in allem überwiegen jedoch die Spannung und der Spaß beim Lesen, weshalb ich das Buch jederzeit auch noch einmal lesen würde.

Fazit:
Lesen!!! Oder besser.... Hören!!!  :-)
*4 Sterne* 



*******************************************
Verlagstext zur deutschsprachigen Hörbuch-Ausgabe:
Erschienen unter dem Titel "Shadow" bei DAV.
Sprecher: Stefan Kaminski

"Michael Garrick gehört zum Beraterstab des US-Präsidenten und liebt dessen Tochter, die aufregende, unberechenbare Nora. Als die beiden zufällig eines Nachts Michaels Chef begegnen, werden sie Zeugen, wie er einen Umschlag mit 40.000 Dollar im Wald versteckt. Ohne nachzudenken nimmt Nora einen Teil des Geldes an sich und bringt Michael damit in tödliche Gefahr. Ein spannungsreicher Blick hinter die Kulissen der mächtigsten Institution der Welt. Rasant gelesen von Stefan Kaminski."
(Quelle: DAV

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen