Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Montag, 26. November 2012

DA ISSER!!! Der neue KINDLE PAPERWHITE - Die ersten Eindrücke....

ES IST SOWEIT.... Trari trara, die Post ist da!
DHL besser gesagt....  ;-)

Mein neuer KINDLE PAPERWHITE ist angekommen!
Hier eine kleine Foto-Strecke und die ersten Eindrücke.



Pünktlich zur Vorweihnachtszeit ist er heute, schon eine ganze Woche früher als angekündigt angekommen! Der "voraussichtliche Liefertermin" sollte ursprünglich der 03. Dezember werden, doch auf amazon ist ja bekanntlich Verlass....

Ordentlich verpackt, kommt der neue kindle in der passgenauen amazon-kindle-Verpackung, diesmal "im kleinen Schwarzen",  recht edel daher. 

Doch habe ich ihn ja nicht wegen der schicken Verpackung bestellt. Es hält mich also nicht lange bei den "Äußerlichkeiten" und so ist er schnell ausgepackt.

Gut verpackt ist er ja, das muss man den Verpackungsdesignern schon lassen. Da ist nichts dem Zufall überlassen, alles sitzt und passt genau, alles hat seinen Platz und alles wirkt schon auf den ersten Blick sehr hochwertig. Doch für kindle-Kenner ist das ja nichts neues, kennen wir die Verpackung, wenn auch in anderer Farbgestaltung auch schon von früheren kindle-Modellen.



Auf den ersten Blick.... Was soll ich sagen? Er wirkt fast ein bisschen nüchtern. In dem schlichten Schwarz wirkt er, im Gegensatz zu seinem silbrig-grauen Vorgänger (den ich schon länger habe und den er nun ablösen soll), fast schon ein wenig trist. Hmmmm...
 
Aber auch hier sind wir ja noch immer nur beim Äußeren. Also schnell ans Netz gehängt und los geht´s. Der erste Schreck nach dem Motto, "Ouups, der hat ja gar keine Knöpfe mehr, und nun...?!?", ist schnell verflogen. Das Display zeigt ein klares Bild und schnell zeigt sich, wie viel einfacher die Bedienung doch durch den Touchscreen wird (mein alter kindle war noch das Modell ohne Touch).
 
Die Bedienung ist sehr intuitiv und so dauert es nicht lang, bis ich mich auf "meinem Neuen" zurechtgefunden habe.
 
Und nun die große Neuerung... Die Beleuchtung!
Auch hier zunächst ein hmmmm....! Das besondere am kindle (und all den anderen Readern) war ja bisher immer das Thema E-Ink und "Lesen wie auf Papier"! Und das geht mit diesem Ding auch??? Mit der Beleuchtung, die laut amazon ja die Augen nicht ermüden soll, wie z.B. ein Tablet, muss man sich wohl erst ein bisschen anfreunden. So richtig kann man sich das auf den ersten Blick noch nicht vorstellen, wirkt es doch irgendwie wie ein kleiner Computerbildschirm in schwarz-weiß. Bei näherem Hinsehen zeigt sich auch schnell: So super gleichmäßig, wie amazon das in seinen Beschreibungen und Werbefotos ankündigt, ist die Ausleuchtung des Displays nun doch wieder nicht nicht. Aber das ist vielleicht alles auch einfach eine Gewohnheitssache. Geben wir dem "Neuen" doch einfach mal eine Chance, sich zu beweisen.
 
Insgesamt gefällt er mir ja, trotz der ersten Ernüchterung, jetzt doch auch schon ganz gut. Gerade die intuitive Bedienung und die besonders einfache Handhabung über den sehr sensiblen Touchscreen gefallen mir schon sehr. 
 
So ist es nicht verwunderlich, dass natürlich auch das erste neue Buch schon da ist. Die Ehre der erste "Gast" auf meinem neuen kindle zu sein hat SINA BEERWALD mit HYPNOSE.
 
Und genau dem werde ich mich jetzt widmen, damit ich euch bald genauer berichten und eine ausführliche Bewertung zum neuen kindle paperwhite liefern kann. Und zum neuen Buch natürlich auch.....  ;-)

Bis dahin also, viele Grüße von eurem Lesefuchs! ;-)

Du willst jetzt schon weitere Infos zum neuen kindle paperwhite? HIER klicken!  ;-)
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen