Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Donnerstag, 30. Mai 2013

TESS GERRITSEN: Last to die • Rizzoli & Isles Book 10 • (dt.: Abendruh) [Hörbuch-Rezension]

Und auch mit diesem Titel schreitet die Lese-Challenge "SUB-ABBAU 2013" wieder einen weiteren Schritt voran.... 
"Last to die" ist nicht nur die Number 10 in Gerritsen´s »Rizzoli & Isles«-Reihe sondern gleichzeitig auch meine Nummer 10 in der Lesechallenge!   :-)



(Bildquelle: Brilliance Audio)

Genre:

Thriller


Kurzbeschreibung:

"While visiting Julian “Rat” Perkins, the 16-year-old boy with whom she survived a terrible ordeal, Maura Isles is startled to learn that all the students at Evensong are survivors of violence. Isolated in the Maine wilderness, the boarding school teaches its students the science and investigative skills needed for a high-level crimefighting career. Meanwhile in Boston, Detective Jane Rizzoli investigates the murder of Teddy Clock’s foster family, a slaughter that only Teddy survived. When Teddy is also threatened, Rizzoli hides him at Evensong. But she and Maura discover that even the secluded school cannot shut out a gathering threat, and that the key to the murders is within its gates."
(Quelle: Verlagstext Brilliance Audio)


Verlagsinfo zur dt. Ausgabe »Abendruh«:
"Vor diesem Killer ist man nirgends sicher ...Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein die Pflegefamilien brutal ermordet. In Abendruh, einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu Abendruh hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert …"
(Quelle: Verlagstext Random House Verlagsgruppe)
Deutsche Fassung
(Bildquelle: Random House)

Ungekürzte, englische Hörbuchfassung
Sprecherin: Tanya Eby
Laufzeit: 10h 28min
Erschienen bei Brilliance Audio
Erhältlich als:
- gebundene Ausgabe
- Taschenbuch
- ungekürzte Hörbuchfassung (CD & Download)
- gekürzte Hörbuchfassung (CD & Download)
- eBook

In der deutschen Fassung erhältlich unter dem Titel: Abendruh

Über die Autorin:

Die chinesischstämmige Autorin Tess Gerritsen wurde am 12. Juni 1953 in San Diego, Kalifornien geboren. An der University of California in San Francisco absolvierte sie ihre medizinische Ausbildung, arbeitete dann später in Honolulu, Hawaii als Internistin.
Während der Elternpause kehrte sie zurück zum Schreiben, ihrer Leidenschaft aus der Jugend. Schon bald feierte sie die ersten Erfolge, gewann mit einer Kurzgeschichte den ersten Preis eines Wettbewerbs des Honululu Magazine. Ihren ersten Roman brachte sie 1987 in die Buchhandlungen, weitere folgten. 
Zunächst im Genre "Romantic Suspence" mit eher mäßigem Erfolg vertreten, verlegte sie sich später auf Medizin-Thriller. Mit »Die Chirurgin« (OT: The Surgeon) veröffentlichte sie 2001 den ersten Titel ihrer erfolgreichen »Rizzoli & Isles«-Reihe und erlangte damit gleichzeitig auch ihren internationalen Durchbruch. 
Nach den vielversprechenden Veröffentlichungen ihrer ersten medizinischen Thriller, hängte die erfolgreiche Ärztin die Medizin endgültig an den Nagel und widmet sich seitdem voll und ganz dem Schreiben. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie - ihrem Mann und ihren zwei Söhnen - in Maine. 


Weitere interessante Infos finden sich auf den Homepages der Autorin:
Deutsche Homepage
Englische Homepage (official)

Hörprobe:

Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.
Zur Hörprobe der deutschen Ausgabe »Grabesstille« bei audible: HIER 

Mein Fazit:    

Wieder einmal gewohnt hohe Qualität. Tess Gerritsen ist und bleibt einfach schon fast ein Garant für Hochspannung und Tempo. Zumindest was ihre Medizin-Thriller und ganz besonders die Reihe um Jane Rizolli und Maura Isles angeht. Für ihre frühen Romane aus dem Bereich "Romantic Suspence" kann ich nicht sprechen, da ich sie nicht kenne. Doch von »Rizzoli & Isles« und auch den anderen medizinischen Thrillern der Autorin wurde ich eigentlich noch nie enttäuscht.

Auch im vorliegenden Buch geht die Autorin wieder rasant zur Sache. Nach einem kurzen, prologartigen und zunächst doch recht undurchsichtigen Kapitel zum Start, nimmt die Story dann auch gleich ordentlich an Fahrt auf. 

Freitag, 24. Mai 2013

JOANNE K. ROWLING: The Tales of Beedle the Bard [Rezension]


"Beedle´s Tales" erfüllt die 7. Etappe meiner "Lese-Challenge".....   :-)
(Mittlerweile bin ich allerdings längst auch schon weiter.)


(Bildquelle: Eigenes Foto)

Genre:

Fantasy
Kinder- / Jugendliteratur



Kurzbeschreibung:

"The Tales of Beedle the Bard contains five richly diverse fairy tales, each with its own magical character, that will variously bring delight, laughter and the thrill of mortal peril.

Additional notes for each story penned by Professor Albus Dumbledore will be enjoyed by Muggles and wizards alike, as the Professor muses on the morals illuminated by the tales, and reveals snippets of information about life at Hogwarts.

A uniquely magical volume, with illustrations by the author, J. K. Rowling, that will be treasured for years to come."   
(Quelle: Klappentext der engl. Originalausgabe - Bloomsbury)



Inhaltsangabe zur deutschsprachigen Ausgabe:

(Qelle: Verlagsbild)
"Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht? In- und auswendig. 
Die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat. Die jedem Zaubererkind zur guten Nacht vorgelesen werden. Die Hermine mit Albus Dumbledores altem Buch vererbt bekam. Und die Harry Potter fast zu spät gelesen hat. Denn ein wertvoller Hinweis daraus rettete ihm am Ende das Leben - im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.

Jetzt sind fünf dieser Märchen endlich auch Muggel-Lesern zugänglich. Eine Sternstunde für Millionen von Potter-Fans überall auf der Welt. Und für alle sonstigen Muggel, die einen siebten Sinn für zauberhafte Geschichten haben. Sie werden sie lieben."


Originalausgabe:
Hardcover (gebunden),  108 Seiten
Erschienen bei Bloomsbury Publishing
Auch als Taschenbuch & eBook erhältlich.

Deutsche Ausgabe
Gebundene Ausgabe, 128 Seiten
Erschienen im Carlsen Verlag
Auch als Taschenbuch & eBook erhältlich.

Über die Autorin:

Wer kennt sie heutzutage nicht? Kurz: J. K. Rowling... 
Es gibt wohl kaum jemanden, der von Joanne K. Rowling noch nichts gehört hat. Das K. steht im Übrigen für "Kathleen", was hingegen wohl die wenigsten wissen.
Ihre großen Erfolge mit ihrem ursprünglich für die Kleinen unter uns gedachten Zauberlehrling Harry Potter brauchen hier wohl nicht mehr extra erwähnt werden. Mittlerweile haben Groß und Klein weltweit ihn tief ins Herz geschlossen und J. K. R. gilt als eine der reichsten Frauen Großbritanniens, wenn nicht sogar weltweit!

Aus der Autoren-Info auf Amazon.de erfahren wir mehr über die Autorin:
"Wer kennt ihn nicht, Harry Potter, den modernen Zauberlehrling aus England? Wer hat nicht die Warteschlangen gesehen, jedes Mal, wenn ein neuer Harry-Potter-Band endlich in die Buchläden kam? Joanne K. Rowling, die Verursacherin dieses Hypes, wurde 1965 in Yate, einer kleinen Stadt in der Nähe von Bristol (England), geboren. An der Universität von Exeter studierte sie Französisch und Altphilologie. Bereits 1990 erdachte sie die Figur des Zauberlehrlings und deren Abenteuer, doch erst Jahre später machte sie sich an die schriftstellerische Umsetzung. Der erste Band "Harry Potter and the Philosopher's Stone" erschien am 26. Juni 1997 in einer zunächst recht kleinen Erstauflage. Der Rest ist (Literatur-)Geschichte."

Ergänzend hierzu finden wir beim Carlsen-Verlag noch ein bisschen mehr über ihre Erfolge:
"Joanne K. Rowling ist mittlerweile die weltweit wohl bekannteste Schriftstellerin. Ihre Harry-Potter-Bände sind in 73 Sprachen erschienen und über 450 Millionen mal verkauft. Joanne K. Rowling lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Schottland."

Mein Fazit:

Hmmm... Na ja....
Hmmm... Na ja!  
Was soll ich sagen, es hatte sicher einen Grund, dass ich vor Jahren, als das Buch erschien voller Erwartungen mit dem Lesen begonnen habe und dann schon nach etwa einem Drittel hängen geblieben bin.
Jahre lang hat das Buch dann geduldig in meinem Bücherregal gestanden, nun hab ich es wieder hervorgekramt. Natürlich habe ich brav von vorne angefangen. Für meine Lesechallenge brauchte ich ein Buch mit Kurzgeschichten, dazu ein nicht allzu langes, da ich doch nur die wenigen noch verbleibenden Tage bis zu einer Buchneuerscheinung überbrücken musste...

Montag, 20. Mai 2013

YNSANTER-BLOGTOUR - Gewinnspiel Tagesauslosung



 HERZLICHEN  GLÜCKWUNSCH 


Es ist soweit!
Die Gewinnerin steht fest!






Gestern hat Annettes »YNSANTER«-Blogtour auch hier auf Tom´s Lesewelten Station gemacht. 
Der Tagesgewinn ist ausgelost. Leider war die Beteiligung nicht so wirklich rege. 

Trotzdem habe ich natürlich einen Gewinner bzw. eine Gewinnerin ermittelt.
Ganze drei Lose waren (leider nur) im Lostopf und random.org hat entschieden!

Sonntag, 19. Mai 2013

INTERVIEW mit Autorin Annette Eickert ♦ YNSANTER-BLOGTOUR 2013



Autorin Annette Eickert im Interview
Unterwegs mit Annette auf ihrer
»YNSANTER BLOGTOUR 2013«


Zum Start des zweiten Teils ihrer »YNSANTER«-Saga ist die Autorin Annette Eickert derzeit unterwegs auf Blog-Tour. Und so freue ich mich, dass Annette heute auch auf Tom´s Lesewelten vorbeischaut und uns für ein kleines Interview zur Verfügung steht!

Für alle, die Annette Eickert noch nicht kennen, werde ich sie zunächst noch einmal kurz vorstellen, bevor ich euch dann nicht länger auf die Folter spannen möchte, denn Annette hat mir im Interview natürlich noch viel mehr von sich und ihren Büchern erzählt....  
Die einzelnen Bücher werde ich euch hier nicht vorstellen, denn dies ist ja bereits auf anderen "Etappen" der Blogtour geschehen. Ein Klick auf das Programm führt euch übrigens zu Annettes Blogtour-Seite, wo ihr auch die Links zu allen anderen Stationen der Blogtour findet.



Ach ja, und nicht zu vergessen, am Ende dieses Beitrages erwartet euch natürlich auch noch eine kleine Überraschung. Denn bei der Blogtour gibt es nicht nur viele interessante Infos,  sondern auch ordentlich was zu gewinnen!


Und nun will ich euch nicht länger warten lassen. Doch bevor Annette euch im Interview Frage und Antwort steht, hier noch einmal Annette im Kurz-Portrait: 


Die Autorin Annette Eickert wurde im September 1978 in Worms am Rhein geboren, wo sie auch aufwuchs, zur Schule ging und bis heute lebt - gemeinsam mit ihren „sechs frechen Wellensittichen“, wie sie selber sagt. 

Nach dem erfolgreichen Schulabschluss absolvierte sie zunächst eine Ausbildung zur Arzthelferin, stellte jedoch schnell fest, dass ihr der berufliche Sinn noch nach etwas anderem stand. So schloss sie der Arzthelferin noch eine weitere Ausbildung für den Beruf der Bürokauffrau an. 

Freitag, 17. Mai 2013

DOUGLAS PRESTON & LINCOLN CHILD: Ritual - Höhle des Schreckens [Hörbuch-Rezension]


Aus meiner Reihe:
   >> Fundstücke aus dem Archiv <<



(Bildquelle: audible.de)
Ungekürzt nur im Download bei audible erhältlich.

Genre:

Thriller


Kurzbeschreibung:

"Stellen Sie sich vor, Sie haben sich in einer Höhle verirrt. Es ist dunkel und kalt. Die Taschenlampe haben Sie verloren. Sie müssen raus hier, egal wie, und tasten sich am Boden entlang, als Ihre Hand plötzlich etwas Warmes findet. Vor Schreck weichen Sie zurück, um gleich noch einmal zu fühlen, was es sein könnte...

In einer Kleinstadt geschehen grausame Morde. Sie erinnern an Indianermythen und ein historisches Massaker. Viele glauben, dass die Geister der Toten zurückgekehrt sind, um Rache zu nehmen. Special Agent Pendergast verfolgt eher irdische Spuren: die Gen-Experimente an Mais, mit deren Hilfe die Stadt zu neuer Blüte kommen soll, scheinen außer Kontrolle geraten zu sein. Oder steckt doch noch etwas ganz anderes dahinter?


Ritual: Höhle des Schreckens (»Still Life with Crows«, 2003) ist der vierte Roman aus der Thriller-Reihe um Special Agent Aloysius Pendergast."
(Quelle: Kurzinfo audible-Produktseite)

Ungekürzte Hörbuchfassung
Sprecher: Thomas Piper
Laufzeit: 18h 11min
Erschienen bei Audible GmbH
Erhältlich als:
- Taschenbuch
- gekürzte Hörbuchfassung (CD & Download)
- ungekürzte Hörbüchfassung (Download)
- eBook

Über die Autoren:

"Douglas Preston ist, wie an den Themen seiner Thriller und Sachbücher zu erkennen ist, ein vielseitig interessierter Autor. Während seines Studiums beschäftigte er sich u.a. mit Biologie, Mathematik, Anthropologie und machte seinen Abschluss in englischer Literatur, die er auch zeitweise an der Universität Princeton lehrte. Nach dem Studium arbeitete er für das American Museum of Natural History in New York als Redakteur und Autor.
Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung seines ersten Buches über das Museum lernte er Lincoln Child kennen. Bei einem nächtlichen Rundgang durch das Museum hatten sie den Einfall für den Thriller »Das Relikt«, dem das Autorenduo sehr erfolgreich weitere gemeinsame Spannungsromane mit wissenschaftlichen Hintergrund folgen ließ. Rasch stiegen die ausgefuchsten Erzähler aufsehenerregender Plots zu den bekanntesten Autoren des Thrillergenres auf. 
Douglas Preston, Jahrgang 1956, findet neben der Zusammenarbeit mit Lincoln Child regelmäßig Zeit für eigene Buchprojekte und die Publikation von Beiträgen für The New York Magazine oder National Geographic. Historische und wissenschaftliche Recherchen, die Verwendung realer Begebenheiten und deren Zuspitzung in erfundenen Geschichten sind die geschätzten Grundzutaten des Erfolgsrezepts von Douglas Preston. [...] "
(Quelle: Audible-Autoren-Info

Freitag, 10. Mai 2013

TESS GERRITSEN: The silent Girl • Rizzoli & Isles Book 9 • (dt.: Grabesstille) [Hörbuch-Rezension]


Auch dieser Titel ist wieder Teil der Lese-Challenge "SUB-ABBAU 2013"
Mit "The silent Girl" habe ich nun schon die No. 9 erfüllt... Und zwar in doppelter Hinsicht: Buch 9 in Gerritsen´s »Rizzoli & Isles«-Reihe und Nummer 9 in der Lesechallenge!   :-)


(Bildquelle: Brilliance Audio)

Genre:

Thriller


Kurzbeschreibung:

"In the murky shadows of an alley lies a female’s severed hand. On the tenement rooftop above is the corpse belonging to that hand, a red-haired woman dressed all in black, the body nearly decapitated. Two strands of silver hair — not human — cling to her body. They are Rizzoli’s only clues, but they’re enough for her and medical examiner Maura Isles to make a startling discovery: This violent death had a chilling prequel. Nineteen years earlier, a horrifying murder-suicide in a Chinatown restaurant left five people dead. One woman connected to that massacre is still alive: a mysterious martial arts master who knows a secret she dares not tell, a secret that lives and breathes in the shadows of Chinatown. A secret that may not even be human. Now she’s the target of someone, or something, deeply and relentlessly evil. Cracking a crime resonating with bone-chilling echoes of an ancient Chinese legend, Rizzoli and Isles must outwit an unseen enemy with centuries of cunning — and a swift, avenging blade."
(Quelle: Verlagstext Brilliance Audio)


Verlagsinfo zur dt. Ausgabe »Grabesstille«:
"Wohliger Schauer oder nackte Angst? Was, wenn die Geistergeschichten Ihrer Kindheit wahr würden? Jahraus, jahrein werden sie an den schrecklichen Tag erinnert, da in einem kleinen Restaurant in Chinatown ein Amokläufer ihre Angehörigen hinrichtete. Doch wer schreibt die Briefe, die besagen, dass der wahre Täter noch immer nicht gefasst sei? Erst als neunzehn Jahre später bei einer Stadtführung durch Boston die Leiche einer Frau gefunden wird, die mit einem antiken chinesischen Ritualschwert verstümmelt wurde, wird der alte Fall wiederaufgerollt. Und nicht immer haben Jane Rizzoli und Maura Isles bei den Ermittlungen das Gefühl, es mit einem leibhaftigen Gegner aus Fleisch und Blut zu tun zu haben..."
(Quelle: Verlagstext Random House Verlagsgruppe)
Deutsche Fassung
(Bildquelle: Random House)

Ungekürzte, englische Hörbuchfassung
Sprecherin: Tanya Eby
Laufzeit: 10h 05min
Erschienen bei Brilliance Audio
Erhältlich als:
- gebundene Ausgabe
- Taschenbuch
- ungekürzte Hörbuchfassung (CD-Rom & Download)
- gekürzte Hörbuchfassung (CD & Download)
- eBook

In der deutschen Fassung erhältlich unter dem Titel: Grabesstille

Über die Autorin:

Die chinesischstämmige Autorin Tess Gerritsen wurde am 12. Juni 1953 in San Diego, Kalifornien geboren. An der University of California in San Francisco absolvierte sie ihre medizinische Ausbildung, arbeitete dann später in Honolulu, Hawaii als Internistin.
Während der Elternpause kehrte sie zurück zum Schreiben, ihrer Leidenschaft aus der Jugend. Schon bald feierte sie die ersten Erfolge, gewann mit einer Kurzgeschichte den ersten Preis eines Wettbewerbs des Honululu Magazine. Ihren ersten Roman brachte sie 1987 in die Buchhandlungen, weitere folgten. 
Zunächst im Genre "Romantic Suspence" mit eher mäßigem Erfolg vertreten, verlegte sie sich später auf Medizin-Thriller. Mit »Die Chirurgin« (OT: The Surgeon) veröffentlichte sie 2001 den ersten Titel ihrer erfolgreichen »Rizzoli & Isles«-Reihe und erlangte damit gleichzeitig auch ihren internationalen Durchbruch. 
Nach den vielversprechenden Veröffentlichungen ihrer ersten medizinischen Thriller, hängte die erfolgreiche Ärztin die Medizin endgültig an den Nagel und widmet sich seitdem voll und ganz dem Schreiben. Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie - ihrem Mann und ihren zwei Söhnen - in Maine. 


Weitere interessante Infos finden sich auf den Homepages der Autorin:
Deutsche Homepage
Englische Homepage (official)

Hörprobe:

Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.
Zur Hörprobe der deutschen Ausgabe »Grabesstille« bei audible: HIER 

Mein Fazit:

Ein super Gerritsen! Vielleicht ihr bester?!?
Was soll ich sagen? Zunächst mal: Ich hatte einfach Spaß!!! 
Mit »The silent Girl« ist Tess Gerritsen mal wieder ein ganz großer Wurf gelungen. Ich gebe zu, ich bin ohnehin Fan der »Rizzoli & Isles"-Reihe. Vielleicht gerade deswegen aber auch besonders kritisch...?
Und eben deshalb kann ich sagen; mit Gerritsen´s "Number 9" bin ich sehr zufrieden. Nun sind die ersten acht schon eine ganze Weile her und darum die Erinnerung bereits ein bisschen verschwommen. Doch ich glaube, mit »The silent Girl« habe ich meinen Favoriten der Reihe gefunden. Bisher haben mir alle »Rizzoli & Isles«-Novels gut gefallen, wenn auch der eine Titel mehr, der andere etwas weniger. 

Freitag, 3. Mai 2013

CLAUDIA MECH: Mit Liebe hat das nichts zu tun! [Rezension]



(Bildquelle: eigenes Foto)

Genre:

Autobiographischer Roman
Dokumentation


Kurzbeschreibung:

"Es sollte so ein schöner Urlaub werden. Doch dann kam alles anders. Stefanie verstand die Welt nicht mehr. Warum hatte Vati das getan? Zu Hause setzte sich das Drama fort. Mutti lies sie viel zu oft alleine. Eine Weile fand sie es sogar schön. Doch sie wusste, es ist falsch. Scham und Gewissensbisse ließen sie schweigen. Es hörte nicht auf. Fast ein ganzes Jahr!
Schließlich empfand sie nur noch Abscheu. Als der Ekel sich ins Unermessliche gesteigert hatte, fasste sie einen folgenschweren Entschluss...


Ein Kind zwischen Alltag und sexuellem Missbrauch.
Claudia Mech beschreibt hier auf ungewöhnlich offene Weise in Form eines autobiographischen Romans, wie sie ihre Kindheit erlebt. Der Missbrauch durch den eigenen Großvater legt sich wie eine schwarze Wolke auf ihren Alltag mit Schule, Freunden und Freizeit. Lebhaft, fast fröhlich schildert sie ihre Gefühle und ihre Konflikte. Die Befreiung gelingt auf ungewöhnliche Weise. Dass ihre Seele heil bleibt, grenzt an ein Wunder."
(Quelle: Klappentext)

Taschenbuch - Roman
160 Seiten, Preis: 11,00 €
ISBN: 3-936628-19-7

Über die Autorin:

"Claudia Mech wurde 1970 in Heinsberg/Rheinland geboren und wuchs in Wassenberg bei ihren Großeltern auf. Hier besuchte sie die Realschule und machte eine Ausbilidung zur Arzthelferin. Im Jahr 1993 heiratete sie und lebt zusammen mit ihrer Familie."
(Quelle: Autoren-Info Klappentext)


Mein Fazit:

Eindrücklich.... Bewegend.... Berührend....
Ich muss sagen, es fällt mir diesmal schwer, eine Rezension zu diesem Buch zu verfassen. Claudia Mech erzählt ihre Geschichte. Eine sehr ergreifende, bewegend berührende Geschichte, die eigentlich kein Kind und keine Jugendliche oder kein Jugendlicher je erleben sollte. Claudia Mech hat sie erlebt!
Und wer bin ich, dass ich diese Geschichte bewerten oder gar kritisieren wollte? Wäre es nicht anmaßend hier "kluge Weisheiten", "wertvolle Tipps und Ratschläge" oder sogar Kritik und "Nörgeleien" von sich zu geben? In meinen Augen hat all dies nichts zu suchen, in einem Beitrag zu einem solch persönlichen Werk.
Trotzdem ist das Buch es aber mehr als Wert, durch eine Rezension entsprechend gewürdigt und wertgeschätzt zu werden.