Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Samstag, 29. März 2014

LITERATURVERFILMUNG: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand [Film-Kritik]

Anfang Februar habe ich euch meine Rezension zur ungekürzten Hörbuch-Fassung von Jonas Jonassons »Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand« vorgestellt. 
Nach dem großen Erfolg wurde der Weltbestseller nun auch verfilmt und ist seit dem 20. März in den deutschen Kinos zu sehen. Ein Anlass euch nun heute mal keine Buchrezension, sondern eine kleine Film-Kritik zur Abwechslung zu präsentieren. 

(Bildquelle: www.kino.de)

Der Film

Allan Karlsson (Robert Gustafsson) hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. 

Doch anstatt sich auf die geplante Geburtstagsfeier zu freuen, verschwindet er lieber kurzerhand aus dem Altersheim und macht sich in seinen Pantoffeln auf den Weg zum örtlichen Busbahnhof.
Raus aus der Langeweile und rein in ein neues Abenteuer, dass ist Allans Ziel. Während seiner Reise kommt er erst zu einem riesigen Vermögen, findet neue Freunde und trifft auf Gauner, Ganoven und Kriminelle, bevor er sich mit Elefantendame Sonja auf den Weg nach Indonesien macht. 

All das ist für Allan aber schon lange nichts Besonderes mehr, hat er doch die letzten 100 Jahre maßgeblich dazu beigetragen das politische Geschehen in der Welt unbewusst auf den Kopf zu stellen...
           

Weitere Informationen zum Film finden sich auf der deutschen Website zum Film.


Der Trailer



Mein Fazit

Von der »Deutschen Film und Medienbewertung« (FBW) erhielt der Film das »Prädikat besonders wertvoll«. Warum dem so ist, das bleibt für mich nach einem Besuch im Kino leider nur wenig nachvollziehbar. In der Jury-Begründung heißt es abschließend, Felix Herngren sei "eine kongeniale Adaption des Bestsellers gelungen. Trotz der Fülle an Episoden, Figuren und Spielorten zerfällt er nie in seine Einzelteile, sondern wirkt wie aus einem Guss."

Freitag, 28. März 2014

ARNO STROBEL: Das Wesen [Rezension]

Wieder eins geschafft! »Das Wesen« ist schon die No. 7  für die eine meiner Lese-Challenges!   :-)


(Quelle: Fischer Verlage)

Genre:

Psychothriller

Kurzbeschreibung:

"Ein verurteilter Psychiater und ein besessener Kommissar - ein erbittertes Psychoduell um Schuld und Rache.

Ein kleines Mädchen stirbt, und der Hauptverdächtige wandert in den Knast – unschuldig? 

15 Jahre später: Wieder verschwindet ein Kind, und der Albtraum beginnt von vorn – für die Ermittler und den Täter von damals."   
(Quelle: Klappentext Fischer Verlage)

Taschenbuch, 368 Seiten
Preis: 8,95 €
Erschienen bei Fischer Verlage.
Erhältlich als:
- Taschenbuch
- eBook
- gekürzte Hörbuchfassung (CD & Download)



Über den Autor:

Auf seiner Homepage schreibt Arno Strobel:
»Geboren bin ich am 18.08.1962 in Saarlouis, der "heimlichen Hauptstadt des Saarlandes".
Die "normalen" Stationen habe ich, wie es bei mir üblich ist, nicht in der "normalen" Reihenfolge absolviert. Erst kam (Haupt-)Schule und Ausbildung in einem handwerklichen Beruf, dann Bundeswehr und zwei Jahre Berufserfahrung und dann erst Mittlere Reife, Abi und schließlich ein Studium im FB Versorgungstechnik.
Pressefoto: © HP Merten Fotodesign
Fertig? Oh nein!! Denn jetzt merkte ich, dass ich eigentlich ein Faible für den IT-Bereich habe. Also weiter im Text. Studiumaufbau IT, Programmieren und Netztwerktechnik, dann selbständig im Bereich IT-Unternehmens-beratung. Ah, nun also am Ziel ...!?
Na ja, fast! Der letzte Schritt meines bisherigen beruflichen Werdeganges war schließlich der zu einer großen deutschen Bank in Luxembourg, wo ich seitdem im IT-Bereich tätig bin.
Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Zusammen leben wir in einem gemütlichen Häuschen in der Nähe von Deutschlands ältester Stadt Trier.«  
(Quelle: Autoren-Homepage)

Weitere interessante Infos finden sich auf der Homepage des Autors.

Lese- & Hörproben:

Die Leseprobe auf der Homepage der Fischer Verlage findet ihr HIER.
Die Hörprobe der Fischer Verlage gibt es HIER.
Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.


Interview:

Hier ein äußerst interessantes Interview mit dem Autor, indem Arno Strobel nicht nur über »Das Wesen« spricht, sondern auch noch weitere Dinge aus seinem Leben und über das Schreiben verrät:



Mein Fazit:

Mit »Das Wesen« habe ich nun bereits meinen "zweiten Strobel" gelesen. Auch das vorliegende Buch hat mir gut gefallen, wenngleich es für mich an »Der Trakt« leider nicht herankommt. Der Vorgänger hatte mehr Tempo, es gab mehr psychische "Wirrungen" und noch mehr der völlig unerwarteten Wendungen, mit denen Arno Strobel den Leser immer wieder auf´s Glatteis führte. »Der Trakt« war in meinen Augen einfach noch ein gutes Stück subtiler als »Das Wesen«. Dennoch kann ich mich nicht beklagen, denn auch, wenn ich nicht ganz so Feuer und Flamme war, wie für den Vorgänger, hat mir »Das Wesen« trotzdem ausnehmend spannende Lesestunden beschert, die mir alles in allem dann doch immerhin gute 4 Sterne wert waren. 

Sonntag, 23. März 2014

JENK SABOROWSKI: Argwohn [Hörbuch-Rezension]

Wieder eine Etappe geschafft! 
»Argwohn« ist die No. 4  für die zweite und sogar schon die No. 5  für meine erste Challenge...   :-)


(Quelle: HörbucHHamburg)

Genre:

Thriller


Kurzbeschreibung:

Der dritte Thriller um Special Agent Solveigh Lang.

"
Die Karriere von Hauptkommissar Paul Regen scheint am Ende, als ein formalingetränkter Arm auf seinem Schreibtisch landet. Vor einigen Jahren wurden in Frankreich zwei Beinpaare auf einer Mülldeponie entdeckt. Ein Zufall? 
Zur gleichen Zeit verüben Menschenhändler einen Anschlag auf die Europapolizei ECSB. Die Ermittlungen führen Agentin Solveigh Lang tief in den Sumpf des organisierten Verbrechens. Gibt es einen Zusammenhang zwischen den beiden Fällen? 
Sicher ist nur: Nichts ist, wie es scheint …"
(Quelle: Verlagstext HörbucHHamburg Verlag)

Ungekürzte Hörbuchfassung
(Als Hörbuch bisher nur exklusiv bei audible.de im Download erhältlich.)
Sprecher: Uve Teschner
Laufzeit: 11h 33min
Erschienen im HörbucHHamburg Verlag
Erhältlich als:
- ungekürzte Hörbüchfassung (Download)
- Taschenbuch
- eBook


Über den Autor:

Auf seiner Homepage findet sich folgender "Steckbrief":
»Name: Jenk Saborowski (nein, ernsthaft!)
Geboren: 04.02.1977
Wohnort: München und Frankfurt
Beruf: Autor und Texter
Hobbies: Reisen, Kochen, Joggen
[...]


Der „offizielle Klappentext“:
Jenk Saborowski, geboren 1977 im Taunus, studierte Publizistik und Germanistik und zog nach New York. Er organisierte die erste interaktive Hundeschau der Welt, betextete unzählige Reklametafeln und arbeitete bei mehreren Medienunternehmen, bevor er sich der Schriftstellerei zuwandte. Heute lebt der Autor mit seiner Frau und seiner Tochter in München und Frankfurt.
«
(Quelle: Autoren-Homepage)

Weitere Infos auf der Homepage des Autors.

Über den Sprecher:

"Uve Teschner, geboren 1973, studierte in Potsdam Musik mit den Schwerpunkten Gesang und Gitarre. Seit 2007 arbeitet er als freiberuflicher Sprecher und hat sich vor allem mit Lesungen von Thrillern und Krimis einen Namen gemacht. Aber auch Sach- oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik – er fühlt sich in allen Genres zu Hause. Ebenso sind Hörspiele, live oder auf Tonträger, Bestandteil seiner Arbeit. Zudem spricht er Features und Voice Over für Radio und Fernsehen oder ist im Synchronstudio zu finden. "
(Quelle: Sprecher-Info Verlag)

Hör- & Leseproben:

Zur Hörprobe des HörbucHHamburg Verlags geht es HIER
Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.
Eine "XXL-Leseprobe" gibt es auf der Homepage des Autoren: HIER 

Mein Fazit:

Ein klasse dritter Fall! Und diesmal wird´s persönlich...
Der dritte Teil von Saborowskis Reihe um Special Agent Solveigh Lang traf mich ganz unvorbereitet. Denn ich hatte gar nicht auf dem Schirm, dass bereits ein neuer Fall für "Slang" und ihr Team von der ECSB auf dem Plan steht. 
Aber umso größer war die Freude über die unerwartete Überraschung und schnell war das Buch herunter- und auf den Ipod geladen, Stöpsel in die Ohren und ab die Post....  :-)

Samstag, 22. März 2014

TAG.... Ich möchte unbedingt lesen.....

(© Tom´s Lesewelten)

TAG.... Ich möchte unbedingt lesen.....
Mit diesem interessanten TAG wurde ich von Anne getagged.

Man soll 5 Bücher aus seiner Wunschliste auflisten, die KEINE Reihenfortsetzungen sind, und die man unbedingt lesen möchte. Danach soll man 8 Leute taggen.

1. Tess Gerritsen - Gravity
2. Gillian Flynn - Gone Girl
3. Jonas Jonasson - Die Analphabetin, die rechnen konnte
4. Hans J. Massaquoi - Neger, Neger, Schornsteinfeger
5. F. Scott Fitzgerald - Der große Gatsby


Ich tagge:

Annette - Die Rezensentin
Bianca - Buchmenschlein bloggt
Simone - Kleine Fluchten
Biggi - Bibliothek der vergessenen Bücher
Annette Eickert
Sebastian - Büchermonster
Lesefutter & Ohrenschmaus
Wortwelten



****************************************
Eine persönliche Anmerkung von mir zum Schluss:
Die "Wunschliste" hab ich für mich mal frei als "SuB-To-Do-Liste" interpretiert. Denn diese Bücher liegen bereits alle auf meinem SuB und warten nur noch darauf, endlich gelesen zu werden!!!  ;-)

Samstag, 8. März 2014

CODY McFADYEN: The Darker Side • Smoky Barret # 3 • (dt.: Das Böse in uns) [Hörbuch-Rezension]


Aus meiner Reihe...
>> Fundstücke aus dem Archiv <<



(Quelle: Brilliance Audio)

Genre:

Thriller


Kurzbeschreibung:

"A lie, a long-ago affair, a dark desire – everyone has secrets they take to the grave. No one knew that better than FBI special agent Smoky Barrett. 

But what secret was a very private young woman keeping that led to her very public murder? And what kind of killer was so driven and so brazenly daring that he’d take her life on a commercial airliner thirty thousand feet in midair, a killer so accomplished that he’d leave only a small souvenir behind? 
These are the questions that bring Smoky and her handpicked team of experienced manhunters from L.A. to the autumn chill of Washington, D.C., by order of the FBI director himself – and at the special request of a high-powered grieving D.C. mother. 

As a mother, Smoky knows the pain of losing a child – it nearly killed her once before. As a cop with her own twisted past, she takes every murder personally, which is both her greatest strength and her only weakness. Brilliant, merciless, righteous, the killer Smoky is hunting this time is on his own personal mission, whose cost in innocent human lives he’s only begun to collect. For in his eyes no one is innocent; everyone harbors a secret sin, including Smoky Barrett. Soon Smoky will have to confront a flawless killer who knows her flaws with murderous intimacy."
(Quelle: Verlagstext Brilliance Audio)

Verlagsinfo zur dt. Ausgabe »Das Böse in uns«:
"Auf einem Flug freundet sich Lisa mit ihrem Sitznachbarn an. Der Mann lädt sie zu einem Drink ein. Nach ein paar Schluck wird Lisa schwindelig. Da lehnt sich der Mann zu ihr hinüber und flüstert: "Ich werde dich töten, Lisa."
Nach der Landung findet die Besatzung Lisas Leiche; vom Täter fehlt jede Spur. Die FBI-Agentin Smoky Barrett hat nur einen Hinweis: Ein silbernes Kreuz mit einem Totenkopf und der Zahl 143 im Körper der Toten. Was bedeutet das Zeichen?
Ein Rätsel, bis im Internet brutale Videos von Morden auftauchen. Der Killer hat bereits öfters zugeschlagen. Und die Filme verraten noch etwas anderes: Jedes der Opfer hatte ein Geheimnis, das seine Seele schwarz färbte. Mit seinen Taten will der Mörder die Seelen erlösen. Und eine Seele bedeutet ihm viel: die von Smoky Barrett. Denn auch Smoky hat ein Geheimnis, das sie in den Wahnsinn treiben wird ...
"
(Quelle: Verlagstext Bastei Lübbe)

(Quelle: Lübbe Audio)
Ungekürzte, englische Hörbuchfassung
Sprecherin: Joyce Bean
Laufzeit: 12h 10min
Erschienen bei Brilliance Audio
Erhältlich als:
- gebundene Ausgabe
- Taschenbuch
- ungekürzte Hörbuchfassung (CD & Download)
- eBook

In deutscher Fassung erhältlich unter dem Titel: »Das Böse in uns«.





Über den Autor:

»Cody McFadyen, geboren 1968, unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen. Der Autor ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Kalifornien. "Die Blutlinie" war sein erster Roman und sorgte weltweit für Aufsehen. In Deutschland war der Thriller wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Mit "Der Todeskünstler" hat er die außergewöhnliche Thriller-Reihe um Smoky Barrett fortgesetzt. "Das Böse in uns" ist sein dritter Roman mit der Protagonistin.«
Nach dem vierten Teil "Ausgelöscht" ist die Erscheinung des fünften Bandes für Oktober diesen Jahres geplant.
(Quelle: Autoren-Info Bastei Lübbe)

Weitere interessante Infos finden sich auf der Homepage (engl.) des Autoren.

Hörproben:

Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.
Die Hörprobe des Brilliance Audio-Verlags findet ihr HIER
Und die Hörprobe deutschen Ausgabe (gekürzt) bei audible hört ihr HIER

Mein Fazit:    

Wow! Ein richtiger Pageturner....
Mein erster McFadyen, aber garantiert nicht der letzte! 
McFadyen weiß, wie man den Leser fesselt. Für meinen Geschmack genau die richtige Mischung. Ein rasanter Thriller, der durchaus am Nervenkostüm rüttelt und stellenweise schon fast, aber nur fast, zu plastisch wird in der Darstellung der Abgründe menschlicher Seelen. Trotzdem bleibt genug Raum für Tiefgang, Zwischenmenschliches und die Auseinandersetzung der Protagonisten mit sich selbst, den Abgründen, mit denen sie konfrontiert sind und nicht zuletzt ihren ganz eigenen „Geistern“.

Dienstag, 4. März 2014

SEBASTIAN FITZEK: Noah [Hörbuch-Rezension]

Und hiermit ist die 4. Etappe für meine Lese-Challenges erfüllt...   :-)


(Quelle: Lübbe Verlag)

Genre:

Thriller / Psycho-Thriller

Kurzinfo:

"Zur Geburt Jesu Christi lebten 300 Millionen Menschen auf unserem Planeten. Heute sind es sieben Milliarden.
Wie viel ist zu viel?

Sie wissen nicht, wer Sie sind.

Sie wissen nicht, was Sie in der Stadt wollen, in der Sie sich gerade befinden.
Sie wissen nicht, warum Sie auf der Straße leben.
Sie wissen nicht, warum in ihrer Schulter eine frische Schusswunde verheilt.

Sie wissen nur: Jemand wollte Sie töten.

Und Sie wissen auch: Er wird es wieder versuchen.
Weil Sie ein Geheimnis in sich tragen, von dem das Schicksal der gesamten Welt abhängt.
Werden Sie sich erinnern, bevor es zu spät ist?

Er weiß nicht, wie er heißt. Er hat keine Ahnung, wo er herkommt. Er kann sich nicht erinnern, wie er nach Berlin kam, und seit wann er hier auf der Straße lebt. Die Obdachlosen, mit denen er umherzieht, nennen ihn Noah, weil dieser Name tätowiert auf der Innenseite seiner Handfläche steht. Noahs Suche nach seiner Herkunft wird zu einer Tour de force. Für ihn und die gesamte Menschheit. Denn er ist das wesentliche Element in einer Verschwörung, die das Leben aller Menschen auf dem Planeten gefährdet und schon zehntausende Opfer gefunden hat."
(Quelle: Verlagstexte Lübbe)

Ungekürzte Hörbuchfassung
(ungekürzt nur im Download erhältlich bei audible.de)
Sprecher: Simon Jäger
Laufzeit: 15h 10min
Erschienen bei Lübbe Audio
Erhältlich als:
- ungekürzte Hörbüchfassung (Download)
- gekürzte Hörbuchfassung (Audio-CD & Download)
- Gebundene Ausgabe
- eBook


Über den Autor:

(Quelle: Pressefotos Homepage)
»Sebastian Fitzek, Jahrgang 1971, geboren in Berlin, entschied sich nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Promotion zum Dr. jur. gegen einen juristischen Beruf und für eine kreative Tätigkeit in den Medien. Nach dem Volontariat bei einem privaten Hörfunksender wechselte er als Unterhaltungschef und später als Chefredakteur zur Konkurrenz und machte sich danach als Unternehmensberater und Formatentwickler für zahlreiche Medienunternehmen in Europa selbständig. Er lebt in Berlin, wo er derzeit in der Programmdirektion eines großen Hauptstadtsenders tätig ist.
"Mit so einem großem Erfolg hätte ich nie gerechnet", sagt Fitzek zu BILD. "Die Resonanz auf das Buch ist unglaublich. Jeden Tag bekomme ich seitenlange Leserpost."«
(Quellen: Autoren-Info Luebbe)

Viele weitere interessante Infos über den Autor, seine Bücher und vieles mehr findet sich auf seiner Homepage oder seiner facebook-Seite.



Über den Sprecher:

(Quelle: Agentur-Foto)
Simon Jäger, 1972 in Berlin geboren, ist einer der bekanntesten und erfolgreichsten deutschsprachigen Synchron- und Hörbuchsprecher. Neben seiner Arbeit als Sprecher ist er als Dialogbuchautor und Dialogregisseur tätig. Als Synchronsprecher ist er die als deutsche Feststimme verschiedener Schauspieler bekannt, hierunter Josh Hartnett, Heath Ledger und Matt Damon. 
Hörbuchfans kennen ihn insbesondere als die Stimme der Thriller von Sebastian Fitzek und John Katzenbach, aber auch aus einer Reihe weiterer Produktionen.
       
Weitere Infos über Simon Jäger finden sich auf der Homepage seiner Agentur.

Interessantes zum Buch:

Den Video-Trailer zu Noah findet ihr HIER.
(Leider ließ er sich wieder mal nicht direkt hier einbinden.)

Eine spannend aufgemachte Internetseite zum Buch gibt es außerdem HIER.
Auf der Seite des Verlags Bastei-Lübbe zeigt sich Sebastian Fitzek offen im INTERVIEW.

Hör- & Leseprobe:

Zur Hörprobe bei audible.de geht es HIER.
Die Leseprobe auf der Homepage von Sebastian Fitzek gibt es HIER

Mein Fazit:

Fitzek goes international... 
Kein Fitzek, wie wir ihn kennen! Aber guuuut... :-)
Ja, so könnte man es wohl kurz zusammenfassen. Wer einen klassischen Fitzek erwartet, der wird bei diesem Buch sicher überrascht sein. Denn dieser Fitzek ist.... Anders!
Ein ganz neuer, von Sebastian Fitzek bisher nicht gekannter Stil. Ich muss aber sagen: Mir hat er gefallen!

Samstag, 1. März 2014

LESE-CHALLENGES 2014 - endlich online!!!

SuB-Abbau-Challenges 2014

NAAA EEENDLIIICH....!!!!
Das wurde aber auch Zeit. Nun ist das Jahr schon zwei Monate alt und längst sollte meine aktualisierte Seite zu den SuB-Challenges für 2014 online sein.
Leider, leider habe ich beruflich zur Zeit unglaublich viel zu tun, darum hat es ein wenig gedauert. Doch dafür ist die Seite nun wieder top up-to-date und ihr könnt auch in diesem Jahr gleich zwei verschiedene Challenges mit mir gemeinsam verfolgen. Vielleicht meldet ihr euch ja selbst noch an und macht auch mit. Wird sicher auch in diesem Jahr wieder ein großer Spaß!
Die ersten "Aufgaben" habe ich auch schon erfüllt, also schaut doch gleich vorbei...

Auch auf die Ergebnisse der Challenges vom letzten Jahr braucht ihr natürlich nicht verzichten. Die findet ihr nun im Challenge-Archiv!  ;-)



Und nun will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Das erwartet euch auf meiner Challenges-Seite:



Challenge 1
Lese-Challenge SuB-Abbau 2014

Auch in diesem Jahr nehme ich natürlich wieder an Annettes Challenge teil!

(klick)

Die Challenge wird organisiert von der Autorin Annette Eickert.
* * * * *

 Annette hat noch einmal aufgestockt!
Aus 45 verschiedenen Lesekategorien kann in diesem Jahr ausgewählt werden. Das Ziel ist mindestens 20 verschiedene Kategorien zu erfüllen. 
Na, dann aber mal richtig Gas!!!  ;-)


Die Kategorien und meinen aktuellen Stand findet ihr auch in diesem Jahr natürlich wieder auf meiner Challenges-Seite. Schaut doch gleich rein....

Wie läuft es genau ab? 
  • Lest bis Ende 2014 mindestens 20 Bücher aus den in der Challenge vorgegebenen Lese-Kategorien.
    Dabei könnt ihr aus 45 Kategorien wählen, es darf jedoch pro Kategorie nur ein Buch vertreten sein. Es dürfen Bücher (Papier), E-Books oder Hörbucher ausgewählt werden.
  • Ihr könnt übrigens auch jetzt noch einsteigen, die Challenge läuft das gesamte Jahr.
  • Alle weiteren Informationen zu Annettes Challenge findet ihr HIER. Auch die genauen Regeln könnt ihr HIER nachlesen.

*****************************************************
Challenge 2
HÖRBUCH CHALLENGE 2014
(Lovelybooks)

(klick)

Die Challenge wird bei Lovelybooks von pudelmuetze organisiert .
* * * * *
18 Hörbücher gilt es zu hören!

Worum geht es in der Challenge genau?
  • Bis Ende 2014 sollen mindestens 18 Hörbücher gehört werden.
  • Auch Hörspiele sind zugelassen.
  • Die Hörbücher müssen mindestens 3 Stunden lang und seit 2010 erschienen sein.
    (6 von 18 dürfen auch älter sein als 2010.)
  • Die genauen Regeln zur Teilnahme findet ihr HIER.
  • Ihr könnt jederzeit noch einsteigen.
Auch hierzu könnt ihr meinen aktuellen Stand natürlich auf meiner Challenges-Seite finden!  


:-)  Viel Spaß!  (-: