Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Samstag, 30. Mai 2015

LESENACHT IM MAI auf BELEZZA RIBELLE

LESENACHT IM MAI
auf 

Ich bin zwar etwas spät dran, aber heute Abend von 19 bis 1 Uhr veranstaltet Belezza Ribelle die Lesenacht im Mai, bei der ich jetzt noch ganz schnell einsteigen möchte.




19.00 Uhr
Die erste Frage lautet: 
Welches Buch/Welche Bücher lest ihr und wie seid ihr auf diese/s gekommen?
Ich lese gerade »Engelskalt« von Samuel Bjørk. Gerade bin ich auf Seite 289 und gespannt, wie weit ich heute Abend komme. Es ist meine erste Teilnahme an einer Lesenacht. Also schaun wir mal. 

Aufmerksam geworden auf das Buch bin ich durch eine Verlosung zu einer Lovelybooks Leserunde zum vergangenen Welttag des Buches. Dort habe ich das Buch dann auch gewonnen und nehme nun damit an besagter Leserunde teil.

Da ich eher ein "Langsamleser" bin, besteht wohl kaum die Gefahr, dass ich heute Abend noch ein zweites Buch brauche. Sollte dies aber wiedererwarten doch der Fall sein, habe ich auch noch »Der Psychiater" von John Katzenbach in petto, welches ich zur Zeit gerade parallel auf meinem Ipod als ungekürztes Hörbuch höre.
Lesestatus zum Start:  289 von 539 Seiten


20.00 Uhr
Die 20 Uhr-Frage lautet:
Kauft ihr nur Neuerscheinungen und niegelnagelneue Bücher, oder ziehen auch mal ältere Bücher in euer Regal ein?
Das ist ganz unterschiedlich. Eigentlich lese ich das, worüber ich gerade stolpere und was mich interessiert. Natürlich gibt es immer Neuerscheinungen, an denen ich nicht vorbeikomme. Oder gar welche, die ich kaum erwarten kann.
Doch zwischendurch gibt es auch immer wieder Bücher, die nicht top-aktuelle sind. Zudem habe ich ja auch einen riesigen SuB, den ich wahrscheinlich in diesem Leben gar nicht mehr abarbeiten kann.... ;-)  Da schiebe ich dann auch das ein oder andere dazwischen.

Allerdings sind die Bücher, welche ich kaufe -egal ob Neuerscheinung oder älterer Titel- in der Regel schon immer Neuware. Auf gebrauchte Bücher stehe ich einfach nicht so. Ganz davon abgesehen, dass ich einen sehr großen Teil meiner Bücher ohnehin als Hörbücher bei audible.de im Download herunterlade. Oder seit einiger Zeit -wenn es denn nicht gesprochen, sondern doch das geschriebene Wort sein soll- meist eher auch als eBook auf dem Reader.

So, jetzt aber schnell weiterlesen! :-) 


21.00 Uhr
Und hier die 21 Uhr-Frage:
Erinnert ihr euch noch daran, wie eure Liebe zum Lesen begonnen hat? Wie alt wart ihr da?
Aber klar erinnere ich mich daran. Obwohl, es ging so früh los, dass ich gar nicht so ganz genau sagen kann, wie alt ich da genau war. Auf jeden Fall sind da Namen im Spiel wie "Pitje Puck", "Burg Schreckenstein", "Micky Maus" und, und, und.
Und wer es genauer wissen will, der schaut mal HIER vorbei. Denn als ich zum ersten Mal bei einer der "Welttag des Buches"-Aktionen mitgemacht habe, hab ich dort in einem Beitrag erzählt, "Wie der Fuchs zum Lesen kam". Ihr könnt ja mal reingucken. Viel Spaß! :-)

Ach ja, wie weit seid ihr eigentlich?
Ich bin noch nicht weit gekommen. Da ich ja erst um 19.40 mit Lesen begonnen habe, mich dann dauernd von euren interessanten Kommentaren habe ablenken lassen und es obendrein eben noch Abendessen gab, habe ich gerade mal zehn Seiten geschafft bis hierhin. 
Aber das soll sich jetzt ändern!!! ;-)  Also, weiter geht´s....
Lesestatus: 299 von 539 Seiten 


22.00 Uhr
Dann mal los mit der 22 Uhr-Frage:
Schaut ihr euch gerne Buch-Verfilmungen an oder macht ihr einen großen Bogen um diese? Wenn ihr sie guckt, müsst ihr vorher das Buch gelesen haben?

Eigentlich sehe ich Buch-Verfilmungen ganz gern. Zumindest, wenn mir das Buch gut gefallen hat und es kommt dann auch als Film, dann interessiert es mich schon, wie der Film geworden ist.

Und ja, wenn es geht, versuche ich auch möglichst das Buch zuerst zu lesen. Wenn man den Film schon gesehen hat, hat man die Figuren immer schon fertig im Kopf. Dann kann man sie sich bei der Lektüre des Buches nicht mehr selbst "zusammenbauen". Das finde ich dann immer schade.

Es gibt aber auch Bücher, die ich erst auf Grund des Films gelesen habe. "Harry Potter" zum Beispiel. "Mein Gott!", habe ich immer gedacht, "Wie kann man nur so einen furchtbaren Hype um ein blödes Kinderbuch machen?!?"
Als dann der erste Film in die Kinos kam, dachte ich mir: "Okay, jetzt guckst du dir den halt mal an. Damit du wenigstens weißt, worüber alle Welt dauernd in einer Tour redet."
Gesagt, getan... Film geguckt. Und am nächsten Morgen, fünf Minuten nach Ladenöffnung stand ich an der Kasse des Buchladens mit einem Exemplar von "Harry Potter and the Philosopher´s Stone" in der Hand..... ;-)
Lesestatus:  319 von 539 Seiten


23.00 Uhr
Das wäre dann die 23 Uhr-Frage:
Gibt es einen Charakter in eurem Buch, den ihr nicht mögt bzw. dem ihr mal so richtig die Meinung sagen wollt?
Du meinst abgesehen von dem perfiden Kindermörder?!?
Ja, da gibt es so einen undurchsichtigen Geistlichen, scheinbar ein Sektenführer. Und einen jungen "Gefolgsmann". Beide sind mir ziemlich unsympathisch!
Lesestatus:  331 von 539 Seiten


0.00 Uhr
Dann mal zur Mitternachts-Frage:
Stellt euch vor, ihr würdet auf einmal in die Welt aus eurem Buch "rutschen". In welcher Situation befindet ihr euch?
Da würde ich doch gerade mitten in einer Einsatzbesprechung mit dem Ermittlerteam landen. Und zwar in einer gerade ziemlich heftigen Diskussion. Dabei möchte ich eigentlich gerade im Moment nicht in der sorgenvollen Haut des Hauptermittlers stecken....
Lesestatus:  343 von 539 Seiten


1.00 Uhr
Und zu guter Letzt... Die 1.00 Uhr Frage:
Wie lautet euer Fazit zu dieser Lesenacht? Haben eure Bücher euch gefallen? Würdet ihr etwas ändern?
Also mir hat die Lesenacht gut gefallen. Schade, dass ich es so spät entdeckt und erst eine gute halbe Stunde zu spät und recht überstürzt eingestiegen bin. Und bei der nächsten Lesenacht muss ich wohl noch üben, mich nicht so sehr von den interessanten Kommentaren der anderen Teilnehmer in Beschlag nehmen zu lassen. Dann komme ich sicher auch ein  paar Seiten weiter. Insgesamt habe ich so heute Abend also "nur" 65 Seiten geschafft. Aber immerhin....

Das Buch gefällt mir gut. Stellenweise vielleicht ein ganz klein bisschen lang, da könnte dann ruhig ein bisschen mehr Tempo rein. Aber insgesamt sehr interessant und äußerst spannend.
Lesestatus:  354 von 539
Insgesamt gelesene Seiten: 65


Tja, das war´s dann wohl für heute. Das war die erste Lesenacht, bei der ich mitgemacht habe. Hat Spaß gemacht. Das mach ich demnächst gerne öfter mal.
Aber jetzt.... Schnell ins Bett!

Gute Nacht und schönen Sonntag euch allen! 
Euer Lesefuchs


Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich freue mich, dass du auch mitmachst :)
    Von deinem Buch hab ich noch nicht gehört, ich bin mal gespannt wie es dir gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, freut mich, dass ich noch mitmachen kann.
      Das Buch ist bis jetzt ganz gut. Hab ja bereits knapp 300 Seiten gelesen.

      Löschen
  2. Hallöchen ;)
    Der Titel sagt mir was - kurz googeln - ok ich glaub ich habs verwechselt!
    Auf jeden Fall viel Spaß beim Lesen :DD
    Liebste Grüße
    Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo zurück! :-)
      Es ist das Thriller-Debüt des Autors. Also noch ganz neu.

      Dir auch viel Spaß!

      Löschen
    2. Thriller ist schon mal ein gutes Genre ;)
      Ich lese überwiegend Thriller aber bin da teils sehr kritisch beim Rezensieren & du?
      Ich behalte den Titel jedenfalls mal im Auge


      Bei dir steht SuB-Abbau an erster Stelle würde ich mal sagen - da ist meiner ja sehr human ;)

      Löschen
  3. Huhu :)
    Das mit den fertigen Figuren im Kopf kenne ich nur zu gut, allerdings kommt es bei mir zum Glück nicht oft vor :D Genervt hat es mich allerdings bei Twilight, da kam der letzte Teil ja erst nach dem ersten Film raus und dann hatte ich immer dieses hässliche Visage von Edward in meinem Kopf :D Im Moment lese ich allerdings Harry Potter nochmal, da hab ich weniger das Problem mit den Figuren, obwohl ich die Filme schon 100x gesehen hat. Ich denke das kommt auch immer auf die Schauspieler an, ob es einen hinterher stört oder eben weniger :)

    Liebe Grüße

    Tani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir mit Harry Potter auch so. Hab die Bücher schon zig-mal gelesen und gehört, auf Deutsch, auf Englisch in allen möglichen Kombinationen.
      Und die Filme natürlich auch schon ein paar mal gesehen.
      Lieben Gruß zurück!

      Löschen
    2. Oh ja, Edward. Ich hab den ersten Band ja nicht unbedingt geliebt, aber nachdem die den Schauspieler ausgewählt hatten und der einen von überall hängenden Plakaten abgestarrt hat...
      Ich finde bei Harry Potter wurden einfach auch die perfekten Schauspieler gewählt! Ich meine, wer hätte Malfoy besser darstellen können als Tom Felton? Oder Alan Rickman als Snape. Einfach eine sehr gute Wahl.

      Löschen
  4. Hey Tom,
    bis zu dir bin ich nie vorgedrungn, du stehst ganz untern auf Henny's Liste :-)
    Mir geht es genauso wie dir mit den fertigen Figuren im Kopf. Die sind meistens sooooo anders als die Filmfiguren, dass ich das nicht zusammenbringen kann.

    Lieben Gruß
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann aber schön, dass du jetzt hierher gefunden hast. ;-)
      Wenn du magst, kannst du ja einfach meine fb-Seite liken. Dann bist du demnächst immer up to date!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Guten Morgen!
    Es freut mich, dass es dir Spass gemacht hat und hoffe natürlich, dass du nächsten Monat wieder mit dabei bist. Bei meiner ersten Lesenacht, hab ich nur gestöbert und kaum gelesen, also sind 65 Seiten richtig gut!
    Alles Liebe und Danke fürs mitmachen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, mal sehen, wenn es zeitlich passt, werde ich bestimmt wieder mitmachen.

      Was ich aber auf jeden Fall schon geplant habe, ist auch auf Tom´s Lesewelten selbst mal eine Lesenacht zu organisieren. Denn es hat mir wirklich gut gefallen und ich könnte mir das auch gut für meinen eigenen Blog für ein paar Mal im Jahr vorstellen. Vielleicht nicht alle vier Wochen, aber so alle drei, vier Monate....
      Mal sehen, lasst euch überraschen.

      Vielen Dank jedenfalls fürs organisieren!
      Liebe Grüße, Thomas!

      Löschen