Zitat und Einführung


"Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen."
Friedrich Nietzsche

Sonntag, 27. September 2015

DIANA GABALDON: Outlander - Feuer und Stein [Rezension]

(Bildquelle: Droemer Knaur)

Genre:

Historischer Roman


Kurzbeschreibung:

"Der Welterfolg erstmals in ungekürzter Neuübersetzung
Schottland, 1945: Die englische Krankenschwester Claire Randall ist in den zweiten Flitterwochen, als sie neugierig einen alten Steinkreis betritt und darin auf einmal ohnmächtig wird. Als sie wieder zu sich kommt, befindet sie sich im Jahr 1743 – und ist von jetzt auf gleich eine Fremde, ein »Outlander«."    
(Quelle: Verlagstext Droemer Knaur)

eBook - Kindle Edition
Ungekürzte Neuübersetzung
Übersetzung: Barbara Schnell
Erschienen bei Droemer Knaur
Erhältlich als:
- eBook
- Taschenbuch
- ungekürzte Hörbuchfassung (Audio-CD & Download)



Über die Autorin:

"Diana Gabaldon, geboren 1952 in Arizona, war Professorin der Meeresbiologie, bevor sie zu schreiben begann. Mit »Feuer und Stein« begründete sie die international gefeierte und millionenfach verkaufte »Highland-Saga«. Diana Gabaldon ist verheiratet und hat drei Kinder."
(Quelle: Autoren-Info Droemer Knaur)

Weitere interessante Infos auf der Homepage der Autorin.

Lese- & Hörproben:

Zur Leseprobe bei Droemer Knaur geht es HIER
Die Hörprobe bei audible.de findet ihr HIER.

Mein Fazit:

Mitreißend, voller Spannung, zutiefst berührend...
Ein wirklich überraschendes Lese-Highlight für mich in diesem Jahr. Überraschend darum, weil es eigentlich so gar nicht mein Genre ist und ich eher so reingeschliddert bin in die Lektüre dieses großartigen Lesestoffs.
Wie kam es dazu? Um ehrlich zu sein, bin ich über die Fernsehserie an die Highland-Saga geraten. Eigentlich auch im TV nicht mein Genre bin ich doch durch die groß aufgezogene Werbekampagne auf "die legendäre Highland-Saga" aufmerksam geworden. Die "gekonnt bombastisch" aufgemachten Vorschau-Trailer haben auch bei mir ihre Wirkung nicht verfehlt und so dachte ich mir: "Schaust du halt mal rein..."

Schon nach der ersten Doppelfolge hatte ich Feuer gefangen und  wollte wissen, wie es weitergeht. Bereits in der darauffolgenden Woche - direkt nach Ende der zweiten Doppelfolge - konnte ich nicht mehr zurück und habe mir noch am selben Abend »Outlander - Feuer und Stein« auf meinen Kindle herunter geladen. Natürlich in der ungekürzten Neuübersetzung von Barbara Schnell.
Ich kann nur sagen... Eine wirklich gute Entscheidung!

Zugegebenermaßen ein wenig schwierig, da ich die Geschichte nun aus der TV-Serie schon kannte und so auch die Figuren alle bereits fertig im Kopf hatte. Für gewöhnlich lese ich ein Buch selbstverständlich lieber, bevor ich den Film oder die TV-Serie dazu sehe. Dafür war es hier aber nun mal zu spät. Trotzdem hat mich die Lektüre von Diana Gabaldons furiosem Auftakt der "großen Highland-Saga" sofort in ihren Bann gezogen. 

Es kommt auch eher selten vor, dass ich solche Wälzer lese, denn mit 1.104 Seiten gehört »Feuer und Stein« jetzt nicht gerade zu den Kurzgeschichten. Dennoch wird es niemals langweilig. Im Gegenteil, Gabaldons Stil ist so eingängig und flüssig, dass es immer wieder schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen. Der Fortgang der Geschichte ist in ständigem Fluss und hält den Leser gefangen, immer in dem Gefühl, weiterlesen zu müssen, um zu erfahren, wie es mit Claire Beauchamps "Reise" weitergeht. Dabei verleiht die Autorin nicht nur ihrer Hauptprotagonistin eine besondere Tiefe. Auch die weiteren Akteure bekommen ein Gesicht, eine Geschichte, ein Leben. 

Ein besonders gelungenes Stück "Schreibarbeit" zeigt sich aber sicher auch in der tiefen Zerrissenheit Claires, welche sie in ihrem Gefangensein zwischen zwei Welten durchlebt. Zunächst schockiert über ihre "Verirrung" in die Vergangenheit, beginnt sie nach und nach - trotz aller Entbehrungen und Gefahren - Gefallen an ihrem neuen Leben zu finden und ist so hin- und hergerissen zwischen der Welt, in die sie eigentlich gehört und einer Welt, der sie sich mehr und mehr zugehörig fühlt. Mit allem was dazu gehört.
Diesen Prozess macht die Autorin mit allem Wenn und Aber für den Leser fast körperlich spürbar, was sicher einen großen Teil der Faszination der Story ausmacht.

Zudem erscheinen mir - wenngleich ich, was Geschichte betrifft, wahrlich kein Fachmann bin - die historischen Begebenheiten, die politischen Hintergründe und das Leben in den schottischen Highlands zur damaligen Zeit äußerst gut recherchiert. Auch dies macht das Buch lesenswert, bettet Diana Gabaldon die Geschichte um Claire Beauchamp damit in eine grandiose Kulisse ein. 

Obwohl also nicht mein gewohntes Genre, bin ich - wie wohl in den gerade geschriebenen Zeilen mehr als deutlich wurde - vollauf begeistert. Am liebsten hätte ich sofort weitergelesen. Doch Teil 2 erscheint in neuer, ungekürzter Übersetzung erst Anfang November. So lange werde ich mich also wohl gedulden, wenn es auch schwer fällt... :-)

FAZIT:
Insgesamt ein Werk voller Spannung, interessanter historischer Hintergründe und viel Tiefgang.
Zudem zutiefst berührend. Äußerst lesenswert!
*5 Sterne*


Noch ein Wort zur Übersetzung:

In einer im Buch abgedruckten Vorbemerkung berichtet Diana Gabaldon, dass die ersten drei Bücher der Highland-Reihe in der deutschen Ersterscheinung damals nur in gekürzter Fassung übersetzt wurden. Zudem seien die Bücher jeweils von "Übersetzer-Teams" übersetzt worden, was einem einheitlichen und tiefergehenden Übersetzungsstil wohl nicht unbedingt zuträglich war. Erst ab Band 4 wurden dann alle Bücher im ganzen und ungekürzt von Barbara Schnell übersetzt.
Auf Grund des Erfolgs der Serie und der guten Zusammenarbeit von Autorin und Übersetzerin wurde nun entschieden auch die ersten drei Bände noch einmal neu und ungekürzt übersetzen zu lassen. Natürlich ebenfalls von Barbara Schnell. Mit der Neuauflage von »Outlander - Feuer und Stein« ist der Grundstein für dieses Projekt gelegt.
Der zweite Band »Outlander - Die geliehene Zeit« soll am 02. November 2015 folgen.


Auch »Outlander - Feuer und Stein« bringt mich natürlich wieder ein Stück weiter in meinen Lesechallenges! :-)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen